Sanmann Angela

Geb. 1980 in Iserlohn. Studium der Neueren Deutschen Literatur, Komparatistik und Philosophie in Berlin und Paris; 2012 Promotion im Cotutelle-de-thèse-Verfahren (Berlin/Nantes) mit dem Titel: Poetische Interaktion. Französisch-deutsche Lyrikübersetzung bei Friedhelm Kemp, Paul Celan, Ludwig Harig, Volker Braun (De Gruyter 2013). Seit 2015 Professeure assistante im Fach Übersetzungswissenschaften und Mitarbeiterin am Centre de traduction littéraire. Zuvor beruflich tätig im Bureau du Livre der Französischen Botschaft in Berlin und im Münchner Verlag C.H.Beck. Parallel dazu freischaffende Tätigkeit als Lektorin und Literaturübersetzerin aus dem Französischen. Zuletzt erschienen: Larry Tremblay: Der Name meines Bruders (C.H.Beck 2015); Emmanuèle Bernheim: Alles ist gutgegangen (Hanser Berlin 2014); Aurélie Filippetti: Die letzten Tage der Arbeiterklasse (S. Fischer 2014).

Sanmann-Graf Angela

Coordonnées Curriculum Recherches Enseignements Publications

Enseignements donnés à l'UNIL

Enseignements en cours

2021-> Übersetzungen lesen, schreiben und analysieren... Cours-Séminaire
2019-> Einführungskolloquium mit Projektarbeit... Séminaire
2016-> Einführung in die Übersetzungswissenschaft... Cours-Séminaire
2021->2021 Cours public du CIEL - Femmes en littérature... Cours
2021->2021 Gender and Translation: Women Translators Past and Present / Genre et traduction / Übersetzung und Gender... Cours-Séminaire
2021->2021 Literaturübersetzerinnen im 18. Jahrhundert: Fleißige Gehilfinnen oder kreative Künstlerinnen?... Séminaire
2021->2021 Schreiben und Übersetzen nach dem Holocaust: Die Rezeption deutscher Nachkriegsliteratur in Frankreich... Séminaire
2021->2021 Übersetzungswissenschaftliche Methoden. Themenschwerpunkt: Neuübersetzungen.... Séminaire

Anciens enseignements

2020->2020 Frankreich - Deutschland und retour: Übersetzungen von Fabeln im 18. Jahrhundert... Séminaire
2020->2020 Poet-translators, poètes-traducteurs, Dichter-Übersetzer... Cours-Séminaire
2020->2020 Übersetzung und Literaturbetrieb... Séminaire
2019->2019 Rilke als Übersetzer, Rilke en traduction... Séminaire
2019->2019 Self-translation, Selbstübersetzung, autotraduction... Cours-Séminaire
2018->2018 Paul Celan - Lyriker und Übersetzer zwischen den Sprachen und Kulturen... Séminaire
2018->2018 Übersetzerinnen und der deutsch-französische Literaturaustausch im 18. Jahrhundert... Séminaire
2015->2018 Einführungskolloquium mit Projektarbeit ... Séminaire
2017->2017 Klangspiele / Jeux sonores Übersetzungen sprachexperimenteller Lyrik von Christian Morgenstern bis Michèle Métail... Séminaire
2017->2017 Translation and/as Adaptation - Traduction et Adaptation - Übersetzung und Adaption... Cours-Séminaire
2016->2016 Der Creative Turn in den Übersetzungswissenschaften / The Creative Turn in Translation Studies... Cours-Séminaire
2016->2016 Von der 'Gehülfin' zur literarischen Akteurin : Die Rolle weiblicher Übersetzer im 18. und 19. Jahrhundert... Séminaire
2015->2015 Dichter-Übersetzer / poètes-traducteurs... Séminaire
2015->2015 Les Belles Infidèles... Séminaire
2015->2015 Übersetzungen lesen, schreiben und analysieren... Séminaire

Retour

Ouvrages

2021

Die andere Kreativität. Übersetzerinnen im 18. Jahrhundert und die Problematik weiblicher Autorschaft

Retrouvez l'ouvrage sur Labelettres

2018

fémin|in|visible. Women authors of the Enlightenment / Übersetzen, schreiben, vermitteln

Retrouvez l'ouvrage sur Labelettres

2013

Poetische Interaktion. Französisch-deutsche Lyrikübersetzung bei Friedhelm Kemp, Paul Celan, Ludwig Harig, Volker Braun

Die Übersetzertätigkeit von Friedhelm Kemp, Paul Celan, Ludwig Harig und Volker Braun repräsentiert eine bislang nur teilweise erforschte Hochphase französisch-deutscher Lyrikvermittlung. Unter Einbezug historischer Entstehungskontexte und poetologischer Prämissen untersucht die vorliegende Arbeit Strategien semantischer, klanglicher und metrischer Transformation, mit denen die Übersetzer in der Zielsprache individuelle Lesarten der Ausgangstexte – u. a. von Yves Bonnefoy, René Char, Raymond Queneau, Alain Lance – gestalten. Diese Übersetzungen, so die These, zeugen von einem sich neu herausbildenden Paradigma: dem der poetischen Interaktion.

 

Retrouvez l'ouvrage sur Labelettres

TOP ^

Suivez nous:        
Partagez: